Reifenlagerung

So lagern Sie Reifen richtig!

Reifen altern, auch wenn sie gar nicht benutzt werden und trotz der vom Hersteller eingearbeiteten Alterungsschutzmittel. Durch sachgerechte Lagerung läßt sich das Altern jedoch auf ein Minimum reduzieren. Keine Frage: Wer in der kalten Jahreszeit ohne Winterreifen fährt, verschenkt Sicherheit. Doch wohin mit dem gerade nicht benötigten Satz Sommerreifen? Einige Händler haben dieses Problem erkannt, bieten einen Komplett-Service an:

Umziehen und Einlagern der Sommerreifen zum fairen Preis. Das kostet 10 bis 20 Mark pro Rad oder Reifen. Die Vorteile für den Kunden: Die Räder bleiben sachgerecht gelagert bis zum nächsten Frühjahr beim Händler, die eigenen Finger sauber. Wer jedoch genug Platz in der Garage hat und die Einlagerung selbst vornehmen möchte, sollte folgende Regeln beachten, um die Alterung der Reifen auf ein Minimum zu reduzieren:

Mit Felge

nicht stellen, sondern hängen oder stapeln

nicht stapeln, nicht hängen, sondern stellen und alle vier bis sechs Wochen drehen

Reifen auf Felgen sollten nicht gestellt werden, sondern entweder an Haken aufgehängt werden oder gestapelt werden, denn langes stehen führt zu Profildeformationen und Unwuchten. Tip: Felgen kann man platzsparend an einen Felgenbaum hängen – z.B. 50 Mark im Baumarkt.

Reifen ohne Felge sollten weder gestapelt noch aufgehängt werden, sondern vielmehr nebeneinander gestellt werden, da sonst das Eigengewicht des Reifens die Karkasse schädigt. Tip: Um Standplatten zu vermeiden, Reifen, stehend gelagert alle vier bis sechs Wochen ein Stück drehen.

Hinweis: Bei Demontage der Reifen sollte die Radposition vermerkt werden (z. B. mit Kreide auf dem Reifen “VL” für vorne links)!

Lagerort

Umfeld Tipps
kühl 15°C bis 25°C von Wärmequellen (z.B. Heizkörper) abschirmen und 1 m Mindestabstand zu Wärmequellen
trocken Kondensation vermeiden Reifen nicht mit Ölen, Fetten, Lacken, Kraftstoffen und ähnlichen Stoffen in Berührung bringen
dunkel Insbesondere vor direkter Sonneneinstrahlung und Kunstlicht mit hohem UV-Gehalt schützen
nur mäßig belüftet Sauerstoff und Ozon sind besonders schädlich für das Gummi des Reifens